UNSERE MARKEN

Die Global Brand MTM

Unter der Marke MTM bieten der Industrieverband MTM ASSOCIATION e. V. und die Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH als 100prozentige Tochter Produkte und Leistungen in den Bereichen Ausbildung, Beratung und Ingenieurdienstleistung, Software und Forschung. Satzungsgemäßer Auftrag des gemeinnützigen Vereins ist die Verbreitung der Prozesssprache MTM (Methods-Time Measurement), der international anerkannte Methodenstandard zur Beschreibung, Bewertung und Gestaltung menschlicher Arbeit.

    Vereinslogo
    Produktlogo

    Unsere Marken

    MTM-1®

    MTM-1 (MTM-Grundsystem) ist das MTM-Prozessbausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Grundbewegungen und konzipiert zur Modellierung von Prozessen in der Mengenfertigung. Es besteht aus Grundbewegungen, denen in Abhängigkeit von Zeiteinflussgrößen MTM-Normzeitwerte zugeordnet sind. Auf MTM-1 bauen alle höher aggregierten MTM-Prozessbausteinsysteme auf.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-2®

    MTM-2 ist ein MTM-Prozessbausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Bewegungsfolgen. Es ist konzipiert zur Modellierung von Prozessen in Serien- und Mengenfertigung. Das Prozessbausteinsystem besteht aus Bewegungsfolgen, denen in Abhängigkeit von Zeiteinflussgrößen MTM-Normzeitwerte zugeordnet sind.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-UAS®

    MTM-UAS (Universelles Analysiersystem) ist ein MTM-Prozessbausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Grundvorgänge zur Modellierung von Prozessen in der Serienfertigung. Es besteht aus MTM-UAS-Grundvorgängen und MTM-UAS-Standardvorgängen, denen in Abhängigkeit von Zeiteinflussgrößen MTM-Normzeitwerte zugeordnet sind. MTM-UAS ist das weltweit am häufigsten eingesetzte MTM-Prozessbausteinsystem.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-MEK®

    MTM-MEK (MTM für Einzel- und Kleinserienfertigung) ist ein MTM-Prozessbausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Grundvorgänge, konzipiert zur Modellierung von Prozessen in der Einzel- und Kleinserienfertigung. Es besteht aus MTM-MEK-Grundvorgängen und MTM-MEK-Standardvorgängen, denen in Abhängigkeit von Zeiteinflussgrößen MTM-Normzeitwerte zugeordnet sind.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-SD®

    MTM-SD (MTM-Standarddaten) ist ein MTM-Prozessbausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Bewegungsfolgen und konzipiert zur Modellierung von Prozessen in der Serienfertigung. Das Prozessbausteinsystem besteht aus Bewegungsfolgen, denen in Abhängigkeit von Zeiteinflussgrößen MTM-Normzeitwerte zugeordnet sind.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-HWD®

    MTM-HWD (Human Work Design) ist ein Prozessbausteinsystem auf der Hierarchieebene der Bewegungsfolgen und hinsichtlich des Prozesstyps zwischen den Prozessbausteinsystemen MTM-1 und MTM-SD anzuordnen. MTM-HWD liefert mit nur einer Analyse vier Ergebnisse: Ablaufbeschreibung, Zeit, Ergonomie & Produktivitätskennzahl eHPU.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-EasyTime®

    MTM-EasyTime ist die cloudbasierte Softwarelösung zur Kalkulation von Richtzeiten. Die MTM-Richtzeit ist die Zeit, in der das Arbeitssystem eine Aufgabe erfüllen kann, in Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen im Unternehmen (Organisationsgrad der Fertigung und Arbeitsplatzlayout), ermittelt auf der Basis von international anerkannten MTM-Zeitstandards.

    MEHR INFO

    TiCon

    TiCon ("Time Control") ist die Standardsoftware für die MTM-Anwendung unter Windows sowie in SAP und Team Center. Die Softwarelösung analysiert auf der Basis der MTM-Prozessbausteinsysteme Prozesse und Zeiten, erfasst alle Daten zentral, wertet sie nach verschiedenen Gesichtspunkten aus und gewährleistet auch den reibungslosen Datenaustausch mit vorhandenen ERP- und PPS-Systemen.

    MEHR INFO

    Weitere Produktmarken

    EAWS

    EAWS (Ergonomic Assessment Worksheet) ist der international anerkannte Standard zur Bewertung des ergonomischen Risikos einer Tätigkeit. Für ergonomisch ungünstige Situationen werden Belastungspunkte vergeben. Ihre Anzahl steigt mit der Höhe und Dauer der Belastung. Erfasst werden Körperhaltungen/-bewegungen, statische und dynamische Aktionskräfte, Lastenhandhabungen und kurzzyklische repetitive Belastungen der oberen Extremitäten.

    AUSBILDUNGEN

    ProKon

    ProKon (Produktionsgerechte Konstruktion) ist ein MTM-basiertes Verfahren zur Analyse und Bewertung konstruktiver Lösungen hinsichtlich ihrer Montagegerechtheit. Mit ProKon werden systematisch Hinweise zur Verbesserung konstruktiver Lösungen identifiziert und in Bezug auf ihre Produktivitätsauswirkung quantifiziert.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-eHPV

    MTM-eHPV ist eine Kennzahl, die den konstruktiv bedingten Arbeitsinhalt eines Fahrzeuges in der Fahrzeugmontage misst. MTM-eHPV-Prozessbausteine erlauben es, Produktgestaltungen im Rahmen einer Fahrzeugzerlegung zu beschreiben, zu bewerten und zu vergleichen. Außerdem werden mit der eHPV-Bewertung konstruktive Eigenschaften der Bauteile beschrieben und visualisiert.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-Logistik

    Die MTM-Logistikdaten basieren auf dem Prozessbausteinsystem MTM-UAS und damit auf der hierarchischen Ebene der Vorgangsschritte und Vorgangsfolgen. MTM-Logistikdaten werden zur Planung, Gestaltung und Optimierung von Logistik-Prozessen eingesetzt.

    AUSBILDUNGEN

    MTM-Sichtprüfen

    MTM-Sichtprüfen ist ein Verfahren zur Bewertung von industriellen Prüftätigkeiten. Es berücksichtigt u. a. Prüffeldgröße, Einstellen der Augen und Blickverschieben, Sehen, Erkennen und Entscheiden. Die aktuellen arbeitswissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnisse wurden bei der Datenentwicklung berücksichtigt.

    AUSBILDUNGEN