16.06.2020 | One-MTM Webinar: Industrielle Ergonomie – der Schlüssel für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Der demografische Wandel, das Funktionieren der Märkte und technologische Innovationen sind Faktoren, die zu einer Neudefinition des Arbeitsmarktes und der Produktionsprozesse führen. Diese Veränderungen verändern das Wesen der Arbeit selbst und die Mittel, mit denen Arbeit organisiert und verwaltet wird – und sie bringen gleichzeitig neue Herausforderungen im Bereich Gesundheit und Sicherheit mit sich. Eine dieser Herausforderungen ist das auf biomechanischen Belastungen beruhende ergonomische Risiko in Arbeitsabläufen.

Die Fondazione Ergo in Italien und die MTM ASSOCIATION e. V. in Deutschland bieten im Rahmen von One-MTM, dem internationalen Partnernetzwerk, am 24.06.2020 ein Webinar zum Thema “Industrielle Ergonomie” an.

Termin: 24.06.2020, 17:00 bis 18:00 Uhr, per Microsoft Teams (ohne Anmeldung)

Teilnahme-Link:  An Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Wirtschaftsingenieure, Betriebsleiter, Ergonomen, Arbeitsmediziner sowie Fachkräfte mit medizinischer, juristischer und ingenieurtechnischer Kompetenz, die in der Prozessgestaltung tätig sind

Moderation: Gabriele Caragnano, Technischer Direktor der Fondazione Ergo und Partner PwC

Themen:

  • Wann und wie sollte die ergonomische Arbeitsgestaltung eingeführt werden?
  • Wie funktioniert eine in die Arbeitsabläufe integrierte ergonomische Planung?
  • Zusammenspiel von Arbeitssicherheit, Organisationskultur und Produktivität
  • Mitarbeiterbeteiligung
  • Produktivität von Anfang an
  • Gute Arbeitsgestaltung

Ökonomie und Ergonomie im Blick
Der Mittelstand verfügt häufig nicht über die erforderlichen Ressourcen und Kompetenzen, um zu einer Lösung zu kommen, die die Kosten und die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Blick hat. Eine "kosmetische” Ergonomiebewertung dagegen führt oft nur zu einer marginalen Verbesserung der Sicherheit der Mitarbeiter, verbunden mit einem paradoxen Kostenanstieg. Hier braucht es “Industrielle Ergonomie”, sprich ein ergonomisches Risikomanagement, das sich flexibel und schnell den wechselnden Anforderungen hinsichtlich Volumen und Produktionsmix anpasst. Ergonomie und industrielle Organisation sind die unabdingbaren Voraussetzungen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands zu erhöhen.

Die Lösung: das Bewertungstool EAWS
Ziel des Webinars ist es, mittelständische Unternehmen in Italien und überall auf der Welt bei der Bewältigung der genannten Herausforderungen zu unterstützen und mit EAWS (Ergonomic Assessment WorkSheet), einem der modernsten Instrumente zur umfassenden Bewertung des Risikos einer biomechanischen Überlastung, bekanntzumachen. EAWS ermöglicht die Integration von Ergonomie von der Entwicklungs- und Konstruktionsphase von Produkten bis hin zur Planung der Montagelinie. Mit der Einführung von EAWS werden Arbeitssysteme produktiver, sicherer und effizienter.


To the article in English

 

ARTIKEL TEILEN:

Online-Umfrage zum Thema "Produktivität nach Corona"

Jetzt mitmachen und erfahren, wo das eigene Unternehmen steht, wo die Schwachstellen sind und wo die Potenziale für den Weg aus der Krise.


Ihre Ansprechpartnerin

Ina Klose-Hegewald

Teamleiterin Marketing

Tel. +49 40 822779-49