KMU-4.0 (abgeschlossen)

Den gemeinsam erarbeiteten Handlungsleitfaden "KMU 4.0: Innovationsfähigkeit
nachhaltig sicherstellen" gibt es hier zum kostenlosen Download


Projektziel:
Digitalisierung und Vernetzung (Industrie 4.0) stellen bereits in technischer und betriebsorganisatorischer Hinsicht eine große Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dar. Hier zeigen aktuelle Studien erhebliche Wissenslücken und Qualifizierungsbedarfe in Unternehmen und besonders in KMU auf. Zudem ist die digitale Arbeitswelt nicht technikdeterminiert, sondern verlangt im Paradigma der sozio-technischen Systemgestaltung eigene Gestaltungsansätze in Form von Arbeit 4.0.

Dies erfordert Kompetenzen und Ressourcen für angemessene Personalplanung, Personalentwicklung und Weiterbildung. Hierfür fehlen den KMU jedoch häufig die Voraussetzungen, so dass die Gefahr besteht, KMU mit einer zweifachen Innovationlast zu überfordern.

Das Vorhaben will daher in Zusammenarbeit mit KMU der Metall- und Elektro-Industrie und geeigneten Partnern eine Lösung entwickeln, erproben und nachhaltig verbreiten, um technische, organisatorische und menschbezogene Fragen (MTO-Ansatz) integriert zu behandeln. Dies umfasst betriebliche Lernprojekte und ein integriertes Qualifizierungskonzept für verschiedene Zielgruppen und Transformationsphasen.

Eingebettet in die Initiative INQA kommt der Öffentlichkeitsarbeit und dem Transfer im Vorhaben eine hohe Bedeutung zu, die sich in entsprechenden Aktivitäten rund um die Demonstrationsfabrik Aachen und darüber hinaus niederschlägt.
 

Laufzeit:
01.07.2016 - 30.06.2019

Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) für das Bundesprogramm Neue Qualität der Arbeit (NQA)

Projektträger:
Gesellchaft für soziale Unternehmensberatung mbH gsub

Zuwendungsempfänger:
WZL der RWTH Aachen

Weiterleitungspartner:
Deutsche MTM-Vereinigung e. V.

Fachliche Begleitung:
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Industrielle Anwendungsunternehmen:
Polierscheibenfabrik G.A. Spaeth eK
Ph-MECHANIK GmbH & Co. KG
Periplast GmbH & Co. KG
Julius Montz GmbH
Rhein-Getriebe GmbH 

Value Partner:
Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH Bottrop
DFA Demonstrationsfabrik Aachen GmbH
GOM Gesellschaft für Organisationsentwicklung u. Mediengestaltung mbH
memex GmbH
i2solutions GmbH
Heinen Automation GmbH & Co. KG.


Weitere Informationen:

ARTIKEL TEILEN:

Ihr Ansprechpartner

ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Kuhlang

Geschäftsführer MTM ASSOCIATION e. V. / Deutsche MTM-Gesellschaft mbH

Tel. +49 40 822779-21